Erstes Trimester

Deine Schwangerschaftsreise beginnt nun. Vielleicht spürst du bereits die ersten kleinen (hormonellen) Veränderungen. Ganz wichtig ist es sich auch aus yogischer Sicht in diesen ersten drei Monaten etwas zurückzunehmen und dem Körper und dem gesamten System Zeit zu lassen sich auf das Neue einzustellen. Hierfür habe ich dir einige sanfte Sequenzen erstellt. 

_E9A3670.JPG

Finde deine optimale Sitzhaltung 

Eine für dich optimale Sitzhaltung ist vor allem in der Meditations-und Pranayama-Praxis sehr wichtig. Nichts soll dich vom Wesentlichen ablenken.

Hilfsmittel: Kissen und Decke 

Mit der neuen Situation vertraut werden-sanfte Sequenz

In dieser Einheit kannst du so richtig in die ruhige Qualität des Yogas eintauchen. Ideal zum Beispiel am Abend, wenn dir nach einer ruhigen, eher passiveren Praxis ist. Die Asanas werden länger gehalten, sodass du so richtig zur Ruhe kommen kannst.

Hilfsmittel: großes Kissen (Bolster) 

Slow Flow 

Ein sanfter Flow, der dir Raum gibt zu spüren, was dir gerade gut tut und was vielleicht weniger. Er ist bewusst langsamer gestaltet, damit du ganz viel Zeit zum Beobachten und Erforschen hast.

 

Hilfsmittel: Yogablock oder dickes Buch 

Pranayama Einheit für das erste Trimester

Energie zu schöpfen ist in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft besonders wichtig, denn dein System braucht sie, damit du dich trotz der vielen Veränderungen voller Energie fühlen kannst. Schenke deinem Atem deine volle Aufmerksamkeit.

Atem = Prana (Lebensenergie)

Hilfsmittel: eventl. Kissen 

Meditation 

Futura Light ist eine beliebte Schriftart, die vom Bauhaus-Design inspiriert ist. Sie bringt Überschriften, Banner und Logos perfekt zur Geltung.